Nochmal Schloss Schwerin

Heute sind wir mit dem Bus wieder zu dem herrlichen Schloss nach Schwerin gefahren.

Die Gegend um das Schloss hat uns schon beim letzten Besuch so begeistert, da mussten wir nochmal hin.

Yoga am See

Heute morgen habe ich meine beiden Frauen mit der Kamera beim Frühsport begleitet.

Dabei sind diese schönen Bilder hier am Schweriner See entstanden.

Der See ist morgens noch so besonders ruhig und erwacht erst später zum Leben. Aber richtig voll wird er nie, man findet immer sein einsames Plätzchen.

Sonne und Paddeln

Heute hatten wir einen perfekten ruhigen Tag. Nach einem leckeren Frühstück ging es mit dem Kayak an den See. Katrin und Lina haben eine schöne Runde gedreht und danach haben wir die Sonne an unserem Platz genossen.

Etwas wandern und entspannen

Heute morgen hat es noch ziemlich stark geregnet und so begann der Morgen etwas zeitlich versetzt mit einem späten Frühstück.

Danach ging es dann hier zu einem Kriegsfriedhof im Wald und dann auf eine Runde um 2 kleine Seen hier direkt in der Nähe.

Danach haben wir den Nachmittag noch am Platz und abends die Sonne am Badesteg genossen.

Da unser Hund heute Geburtstag hat, hier zwei süße Bilder des Tages.

Ausflug nach Schwerin

Heute morgen ging es um 09:35 mit dem Bus von der Haltestelle vor dem Campingplatz direkt nach Sxhwerin. Am Anfang hatten wir den Bus ganz für uns allein.

Schwerin is eine tolle Stadt, der Bereich um das Schloss hat uns sehr gefallen.

Wir werden auf jeden Fall nochmal nach Schwerin fahren.

Wieder ein toller Tag

Heute morgen ging es erst auf eine schicke 16 km Runde zum nächsten Ort. Dort gab es dann eine leckere Halbzeitpause.

Die Straßen hier sind schon etwas gewöhnungsbedürftig!

Nach einer langen Mittagspause mit leckerem Essen ging es dann nochmal an den See.

Kayak am Schweriner See

Heute morgen hatten wir tolles Wetter und da wurde dann schnell unser Kayak aufgebaut und dann ging es auch schon los.

Es war eine anstrengende kleine Runde, wir sind rüber zur Insel, die unter Naturschutz steht und haben aus einer sicheren Entfernung versucht einige Vögel zu entdecken. War allerdings nicht besonders erfolgreich.

Danach ging es seitlich gegen den Wind wieder zurück.

Wieder auf Reisen – Schweriner See

Heute morgen ging es mal wieder los, nur diesmal ordentlich bepackt, mit Vorzelt, Kayak und beiden Kindern.

Nach ca 4 Stunden gemütlicher Fahrt waren wir da , sind nicht über Hamburg sondern Landstraße über Celle.

Hier werden wir die nächsten Tage die Gegend erkunden.

Seit Donnerstag wieder unterwegs

Nach einer langen Fahrt mit vielen Baustellen und Unfällen sind gut auf unserem Stellplatz am Hafen in Eggesien angekommen.

Es ist ein sehr kleiner aber schöner Hafen und der Stellplatz entsteht gerade.

Am nächsten morgen ging es dann eine kleine Runde durch die Stadt.

Danach ging es dann weiter zu Bärbel und wir hatten einen tollen Tag. Abends gab es dann noch den besten Matjes.

Heute morgen gab es dann noch frische Brötchen aus dem Omnia und jetzt Sekt und Erdbeerlimes

Lost place Lindenberg

Heute waren wir mal wieder in dem alten Feriendorf hier in Lindenberg. Allerdings war heute wegen den gelockerten Corona Meldungen der Aussichtsturm offen und ihm stand die Geschichte von dem Dorf.

So wurde es 1950 angefangen zu bauen und das Projekt wurde von dem Bürgermeister Berlins gegründet.

Es sollte eine Ferienoption für die vielen Kinder aus Berlin sein, die wegen dem Mauerbau im Berlin jetzt keine Chance mehr hatten in einen normalen Urlaub zu fahren. Alleine dafür wurde dann auch die Lotterie „Ein Platz an der Sonne“ gegründet.

1960 kamen dann die ersten Gäste und viele Jahre war es in Betrieb. Zwischenzeitlich wurde es dann mal ein holländisches Feriendorf, bis es vor ca. 10 Jahren stillgelegt wurde und jetzt auf etwas neues wartet.

Jetzt soll wohl in den nächsten Jahren hier ein Hotel entstehen.

Heute mal Orchideen

Heute ging es in Lindenberg (Allgäu) auf die die Suche nach Orchideen und sind auch fündig geworden.

Es war ein kleiner süßer Weg.

Und wir haben wirklich viele der schönen Frauenschuhe gefunden.

Mal wieder raus

Am Donnerstag ging es endlich wieder los, selbst Autobahn mit unserem Kastenwagen war mal wieder eine Abwechslung.

Endlich wieder fahren

In Altusried hat sogar der Stellplatz auf und seit heute stehen hier sogar noch 3 weitere Womos.

Gester und auch heute war ein wunderschöner Tag, wir sind viel gelaufen und haben Verwandtschaft besucht. Morgen früh ziehen wir um nach Linenberg.

Ab jetzt werden wir wieder viel unterwegs sein

Heute ging es mit dem Alfa LTE weiter

Nachdem ja erst ein falscher Tube geliefert wurde kamen die letzten Artikel vor kurzem an.

Die Montage stellte sich aber doch komplizierter da als gedacht.

Ich finde gerade für einen Relingträger hätte Alfa hier auch etwas im Programm haben können. Aber so bin ich auf das Boot Sortiment ausgewichen. Ist aber alles recht schwer und wasserdicht muss man es auch irgendwie erst selbst machen.

Auch ob die Kabel UV beständig sind ist mir nicht klar, habe sie dann alle nochmal ummantelt.

Das nächst Problem ist das der Edelstahl Tube nur über Mardenschrauben gehalten wird, ob das auf dem Dach bei 130 super ist? Ich habe jetzt Loctite Schraubenfixierung bestellt und hoffen das so richtig fest zu bekommen.

Morgen soll es kommen und dann geht es weiter

Montage der Heckbox

Nach langem hin und her mit der Thule Box wurde die mir nun endlich vor einigen Wochen gutgeschrieben.

Eine neue war auch schnell bestellt, es gab jetzt wieder die Fiamma. Diesmal nur die große 500l Variante.

Hätte nicht gedacht, dass das ein Problem bei der Montage gibt, die alte war ja auch von Fiamma.

War nur leider nicht so, hätte ich sie einfach an meinen Heckträger geschraubt, dann hätte ich zu große Spannungen an der Box aufgebaut.

Ich musste also mit einigen Adaptern arbeiten.

Aber so mit den gedruckten Teilen habe ich genug Abstand und beim zuschlagen der Hecktür komme ich mit der Box auch nicht an die Leiter!

11 km an der Iller

Heute eine tolle Tour mit unserem Hund zum Illerbogen gemacht, bei bestem Wetter

Sehr schöne Gegend
Illerbogen

Schönes Allgäu

Nach Dresden ging es ja weiter zu unserer Verwandtschaft ins Allgäu, auch hier haben wir wieder privat gestanden und immer mit einer weiteren Person einen kleinen Ausflug gemacht. (Immer schön Corona konform) Aber besser immer eine Person treffen wie niemanden. Das ist ja wenigstens bis jetzt noch erlaubt.

Ein sehr netter kleiner Flusslauf
kleiner Bachlauf
Ob das ein Ableger vom YogaVidia ist?
Und dann kam die Sonne mit 20 Grad
mit klarem Blick auf die Berge
Heute morgen war dann wieder der Winter da
Frühling und Schnee!

Jetzt soll es noch für 2 weitere Tage bis zu -7 Grad haben und dann wird es wieder etwas wärmer. Aber so können wir unsere Umbauten im Womo wenigstens nochmal richtig auf Wintertauglichkeit prüfen.

Von Pirna über Hipolstein nach München

Heute haben wir auf der Fahrt eine 4 Stunden Pause in Hipolstein auf einem Womo Stellplatz gemacht.

Stellplatz Hipolstein
Altstadt und Burg

Es war eine wunderschöne Pause und jetzt sind wir in München auf unserem privaten Stellplatz angekommen.

Danke A. Franke !

Heute morgen haben wir ein super leckeres Brotpaket zum Womo geliefert bekommen und gleich in unser Frühstück integriert.

Frühstück mit Bäckerei Franke

Vor allem das Brot ohne Mehl ist echt der Hammer!

So gestärkt konnte es dann weiter in die Berge gehen.

Wir sind dann in die Nähe der Burg Königstein zum Schokoladenladen gefahren, habe dort das Womo abgestellt und eine tolle 2 Stunden Wanderung gemacht.

Auf geht es
Josie mag keine Gittertreppen
Blick auf die Elbe

Danach ging es dann zu Verwandschaft und dort hatten wir einen tollen Abend

Einer baut Womos andere Boote!

Das Boot ist von 1928, ein sogenanntes Autoboot. Sehr interessantes Projekt. Im Sommer soll es auf der Elbe wieder schwimmen!

Pillnitz

Gestern nach dem Frühstück ging es dann zu Fuß zur Fähre nach Pillnitz und dann durch die Schlossanlagen. Die Außengastronomie verkaufte Bier, Wein und Essen to Go, es war einfach wunderbar etwas Normalität in der jetzigen Zeit zu finden.

Pillnitz

Einfach ein gelungener Tag.

Abends waren wir noch bei Freunden eingeladen, die auf unserem Blog gelesen hatten, das wir gerade in Dresden sind. Gegen 24:00 waren wir erst wieder zurück an unserem Womo.

Ein toller Tag in Dresden

Vorgstern morgen ging es nach dem Frühstück zum Bahnhof und dann direkt nach Dresden Zentrum.

So für uns hatten wir die Stadt noch nie. Es war echt was erschreckend wie leer vor allem der Bereich um die Frauenkirche war. Auf der Einkaufsstraße war noch einiges los, aber um näher man der Frauenkirche gekommen ist, um so leerer wurde es. Hier hat man deutlich gemerkt das keine Touristen in der Stadt sind.

Dresden City
Frauenkirche
Das blaue Wunder

Wir sind immer mal wieder kleine Streclen mit der Bahn und dann auch wieder viel zu Fuß gelaufen. Am Ende des Tages hatten wir 20 km zu Fuß zurückgelegt, bei herrlichem Wetter.