Heizung nimmt Maß

Lange war es hier ruhig, hatte die Zeit genutzt um viele Details zu planen.

Langsam trudeln hier auch ziemlich viele Pakete ein. Etwas erschrocken war ich beim Gewicht des Twin 2x25mm2 das ist schon ein ziemlicher Klopper. Die hohe Ladeleistung erkauft man sich mit einem ziemlichen Gewicht am Kabel, vor allem wenn die Batterie nicht genau daneben steht.

Ja zum Thema Batterie bleibt es ungewiss, hatte jetzt eine LiFeYPO4 im Auge, da diese auch bei minus 20 noch lädt, aber für den Einbauort ist sie 2 cm zu breit. Man das nervt echt, bei allen Batterien fehlen mir hier und da einige Millimeter.

Dafür habe ich heute den Wagen besucht und das sieht schon alles ganz gut aus. Die neue Heizung passt prima an ihren Platz und das Fenster ist auch schon wieder drinn.

Morgen haben wir nochmal einen Termin vor Ort, da geht es um den Gastank und was wir da für Optionen haben.

wieder die Lampen – hört das nie auf?

Angefangen hat das ganze Kasten 2.0 Projekt ja mit den neuen Frontscheinwerfern inkl den Kombilampen Tagfahrlicht und Nebelleuchte. Die von mir bestellten wurden auch genau für mein Fahrzeug angepriesen. Siehe hier auch den passenden Link

https://www.hansen-styling-parts.de/epages/63246837.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63246837/Products/19582/SubProducts/19582-0001&Locale=de_DE

Da gibt es auch nichts zu deuten, da passt sogar die Farbe von unserem Womo.

Nach vielen hin und her und das wir schon den 3fachen Lampenpreis in unsere Werkstatt für den Einbau bezahlt haben, da es am Anfang immer nur geflackert hat. Hat es jetzt nicht mehr geflackert, dafür jetzt das:

Das ausgehen beim Gas geben ist in der Reflexion beim Vordermann zu erkennen.

Das Thema reist also nicht ab und beschäftigt mich jetzt weiter. Habe jetzt erneut den Lieferanten angeschrieben, er will das mit dem Hersteller klären.

Ich hoffe das es der einzige große Fehlgriff bei dem Umbau bleibt.

Platz schaffen – Austausch Heizung/Boiler und Calira Elektroblock

Dieses Wochenende lag die Messlatte für das was ich schaffen wollte sehr hoch.

Am Donnerstag habe ich den Wagen ja erst vom Lackierer zurück bekommen und am Dienstag geht er zu einem Reimo Partner für den Einbau der Heizung.

Um die Problematik klar zu machen hier die anstehenden Aufgaben.

Heizung e2400 und 10l Gasboiler raus. Beide waren in den Sitzbänken gegenüber im Dinet eingebaut. Die neue Truma Combi 4E soll dort rein wo bis jetzt der Boiler war.

So wie das wohl bei den meisten BavariaCamp damals gelöst wurde.

Der komplette Calira EBlock soll raus und durch einen Votronic Trippel ersetzt werden. Dieser kommt aber an eine andere Stelle im Womo.

Batterie zieht auch auf einen neuen Platz um und bekommt ein Upgrade auf eine LiFePO4, soll weiter weg von einer Wärmequelle.

An dieser Stelle möchte ich allen Mut machen die sich über ihre alten Eblöcke, egal von welchem Hersteller, Gedanken machen. Fast alle bauen, wie auch in den letzten Jahren, um diese Schrottdinger neue Technik drumherum. Die wenigsten trauen sich zu einem radikalen Schritt.

Warum taugt das alte oft nichts:

  • Batterien nur über Trennrelais verbunden, also oft kaum Ladung der Boardbatterie möglich. Da Lichtmaschine fast nie auf über 14.4 Volt kommt und es keine saubere Ladung gibt.
  • Ladegerät bei 220 Volt liefert meistens viel zu wenig A. Ich hatte zwar schon auf ein 30A aktualisiert, aber es geht weiter.
  • Wenn Solarlader eingebaut kein MPP
  • Meistens nur 3 oder 4 zentrale Sicherungen für alles an Board. Fällt dann Mal eine wegen einer defekten Lampe aus, steht viel mehr im Dunkeln.
  • Alle Leitungen müssen mit dem Querschnitt für die zentrale Absicherung ausgeführt werden.

Es gibt noch so viel mehr was mich gestört hat, aber egal. Was ist meine Überlegung.

Heizung und Boiler haben meistens einen direkten Anschluss von dem E-Block und auch einen genügenden Querschnitt. Hinzu kommt die Verbindung zur alten Batterie. Es gibt also 3 *gute“ Abgänge von dem Standort des alten Ladegerätes und halt die ganzen kleinen Leitungen zu Lampen, Kühlschrank ….

Die 3 Leitungen verwende ich zukünftig als Einspeisung zu dem Ort wo bis jetzt das alte Ladegerät saß.

Dort kommen dann Verteiler von BlueSea zum Einsatz, diese habe. Einen oder 2 Eingänge und jeweils 6 über einzelne Sicherungen geführte Abgänge. Hier bekommt dann jeder Abgang zu Verbrauchern eine eigene Sicherung. So wir die Stromverteilung aufgebaut. An 1 oder 2 weiteren Stellen wo viele 12 Verbraucher hinzugekommen sind, wird genau so verteilt.

Weiter gibt es bei mir jetzt 2 Hauptschalter, einer über den Votronic 100 A Switch und einer über den 40A Switdh.

Der Hintergrund wird sein, das über den 40A nur Heizung, Gas (Duomatic) und Kühlschrank laufen wird. Über den 100A Switch der Rest.

So kann ich immer einen Hauptschalter umlegen und alle Verbraucher bis auf die Wichtigen vom Netzt nehmen.

Direkt auf der Batterie bleiben nur Verbraucher die nie aus gehen sollen. Diese können dann über einen Sicherungsautomaten falls notwendig noch stromlos gemacht werden.

Die BlueSea Verteiler mit 2 Eingängen sind perfekt um das abbilden zu können, zur Not kann man einen Verbraucher auf den jeweils anderen Hauptschalter umsetzten.

Jetzt aber zu den Bildern vom WE

Langsam wurde der erste Sitzkasten leer.

Jetzt sind beide leer und viel Platz wo neue Technik einziehen kann.

Aber die Aushöhlung ging weiter.

Da wo jetzt die vielen Löcher sind müssen dann die neuen Bedienteile rein. Das wird noch interessant.

Bis jetzt fühlt sich das alles noch gut an,, Mal sehen welche Probleme noch kommen.

Bei einem Relais habe ich heute schon 20 min gegrübelt für das wohl sein könnte. Dann kam der Blitz, Trittstufe? Automatischer Einzug wenn auf D+ Strom liegt

Puh Glück gehabt, weil das sollte schon weiter funktionsfähig bleibem.

Kasten 2.0 – es geht weiter

So jetzt geht es richtig los, gestern kam unser Auto vom Lackierer zurück. Bei dem Wetter sieht es auch schon sehr gut aus, mal sehen wie es bei richtig Sonne aussehen wird.

Da wir jetzt so viele Neuerungen einführen wollen ist es kein Pimp my Womo mehr, die Kategorie habe ich jetzt schlicht und einfach in Kasten 2.0 geändert, weil da wird es am Ende drauf hinauslaufen.

Am Wochenende werden sehr viele Einbauten ausgebaut werden, Teile wie Heizung, Boiler, Ladegerät und vieles weiteres wird dann auf eBay Kleinanzeigen zum Verkauf stehen. Wer etwas sucht kann sich auch gerne jetzt schon melden.