Ab in die Höhle

Die letzten zwei Tage waren wir in Valkenburg (Niederlande) bei einem der angeblich schönsten Weihnachtsmärkte Europas. Die finden dort unteranderem in sehr großen Höhlen statt. Da war es wenigstens trocken egal wie das Wetter draußen war. Das einzige Problem war die Schlange vor dem Eingang, da mussten wir schon ziemlich lange anstehen um zur Kasse zu kommen, die Personenzahl in den Höhlen ist auch reglementiert und so kommt nur eine begrenzte Zahl hinein. Auf dem Hinweg haben wir noch einen Stop in Maastricht eingelegt.

Auf dem Bild oben links könnt Ihr einen kleinen Teil der Schlange vor dem Eingang sehen .

In den Höhlen war es dann sehr gemütlich aber auch voll.

Kleine Strandwanderung und Shoppen

Heute haben wir wieder in diesem herrlichen Raum mit dem schönen Kronleuchter gefrühstückt und danach ging es am Strand heute in die andere Richtung.

Diesmal nicht ganz so weit wie gestern, da es angefangen hat zu regnen und es auch sehr windig und kühl wurde. Dann haben wir uns lieber auf das Shoppen hier in der Einkaufsstraße verlagert. Am Ende des Tages haben wir aber auch so wieder unsere 9 km geschafft und waren noch dazu mit leckerem Käse beschwert. Den konnten wir hier direkt in einem kleinen Laden mit eigener Käserei und auch eigener Tierhaltung kaufen.

Jetzt liegt der Käse im Kühlschrank auf unserem Zimmer und den dürfen wir morgen bei unsere Abreise nicht vergessen. Eben haben wir noch von unserem Hotel den Ausblick auf das Meer beim Sonnenuntergang genossen und gleich geht es zum Abendessen.

Nachtansichten

Gerade eben nach unserem leckeren Essen im Oriento waren wir noch Mal eine kleine Runde ums Hotel.

In dem Restaurant auf dem Bild unten rechts gibt es immer unser Abendessen.

Hier in der Nähe ist auch ein Space Center und hier im Ort gibt es viele Hinweise darauf, wie solche eingelassenen Platten

Zweiter Tag Holland

Heute morgen haben wir mit einem schönen und leckeren Sektfrühstück begonnen. Aber als erstes gibt es hier noch 4 Bilder von gestern Abend.

Das Restaurant ist vom Ambiente echt Dr Hammer. Unser Frühstück gab es heute hier direkt in unserem Hotel. Nach dem Frühstück sind wir am Strand entlang nach Katwijk die Runde hat sehr viel Spaß gemacht, es waren am Ende dann 15 km.

Nach einer kleinen Runde durch den Ort und einem leckeren Pfannkuchen ging es dann hinter der Düne zurück zu unserem Hotel.

Eben waren wir nochmal in der Wellnesslandschaft und jetzt geht es wieder in unser Restaurant Oriento zum Abendessen.

Angekommen in Noordwijk

Heute morgen ging es los ins Beachhotel nach Noordwijk. Unser Hotel liegt direkt an der Strandpromenade, aber wir haben ja nun schon Ende Oktober, also ist hier auch schon deutlich ruhiger wie im Sommer.

Das Hotel sah im Internet schon sehr cool und schick aus. Die Wahrheit ist etwas anders. Das Hotel hat 2 Teile, welche über einen Gang verbunden sind. Wir sind in dem älteren und auch noch recht nah auf Aufzug. Unser Teil ist der Alte Teil und so sieht es auch von aussen und in den Zimmern aus. Essen und Wellness inkl. Wellenbad ist aber bis jetzt im neuen Teil. Hier fanden sogar schon Chinesisch Holländische Wirtschaftstreffen und Nato Veranstaltungen statt. Essen war heute Abend bei einem sehr noblen Asiaten und war auch lecker.

Morgen werden wir die Gegend erkunden und etwas mehr berichten.

Letzter Tag der mpower

Gestern war der letzte Tag einer sehr interessanten McAfee Konferenz.

Es gab sehr viel neue Technologien im Bereich des ENS Clients. So wird der ENS 10.7 eine erheblich bessere Sichtweise auf die Aktivitäten eines Virus zeigen und auch das was so ein Virus auf dem System angestellt hat.

Gestern gab es dann zum Abschluss noch eine Abendveranstaltung mit einer Band.

Heute morgen ging es dann mit dem Flieger von Las Vegas nach Denver und hier warte ich jetzt auf den Flug nach München.

McAfee Keynote

Heute gab es die McAfee Keynote und diesmal auch mitreißende Neuigkeiten, super Präsentiert

Es sind nicht so viele Gäste hier wie letztes Jahr aber es ist trotzdem interessanter. Auf der Bühne war auch Walter Isaacson, der das Buch The Innovators geschrieben hat und was ich angefangen haben zu lesen.

Sehr interessant auch hier seine Ausführungen.

Auf geht’s

Koffer sind gepackt und morgen früh geht es auf nach Paderborn zum Flughafen.

Dann von Paderborn nach München, nächster Stop dann Denver und von dort zum Ziel nach Las Vegas.

McAfee ruft zur mpower Konferenz.

Hier gibt es bestimmt wieder viel neues und interessantes in Vorträgen und Gesprächen.

Schöne Wanderung

Nach dem Frühstück ging es heute erstmal etwas Spazieren. Am Ende waren es 8 km und zwar auch ziemlich den Berg hoch. Katrin hatte dafür eigentlich nicht die richtigen Schuhe an, aber egal das hatten wir in Eisenach auch schon und da ging es auch. Der Aussichtsturm war zwar wegen Bauarbeiten gesperrt, aber ich bin ja sowieso nicht der, der das unbedingt braucht.

Oben auf dem Berg gab es ein nettes kleines Gasthaus und dann ging es gute Wege wieder zurück nach Bad Pyrmont. Dabei kamen wir auch an Apfelbäumen mit sehr leckeren Äpfeln vorbei. Wieder unten angekommen ging es nochmal durch den Kurpark und dann zurück zum Hotel.

Der Kurpark ist echt eine Besonderheit, im Hotel ging es dann direkt in die Saunalandschaft und danach zum Chinesen hier gleich um die Ecke.

Im Palmengarten

Seit gestern sind wir auf einem Kurztrip in Bad Pyrmont. Nach dem Hotel-Chef, der uns gestern eine Führung durch das Steigenberger Hotel gegeben hat, ist es hier der nördlichste Palmengarten in Europa. Egal ob das jetzt stimmt oder nicht, ist das schon ziemlich beeindruckend. Es erinnert sehr an diverse Urlaube in Südfrankreich.

Das Hotel ist auch schon ziemlich cool, unser Zimmer ist so groß daß wir ein Echo haben.

Das Hotel liegt auch mitten im Zentrum und gestern haben wir schon einiges von dem Ort gesehen.

Heute morgen war wir schon vor dem Frühstück in der Saunalandschaft, weil hier haben 2 Saunen schon ab 7.00 auf. Echt cool.

Danke Lufthansa für den schlechten Service

Es ist heute der Rückflug von Orlando angesagt und wieder das selbe Problem wie auf dem Hinflug. ÜBERBUCHT liebe Lufthansa Ihr solltet wissen wie viele Sitzplätze ihr in welcher Kategorie habt. Und wenn die „verkauft“ sind auch aufhören diese auf dem Markt zu verkaufen. So sitze ich jetzt hier und habe keinen Sitzplatz in meiner gebuchten Klasse.

Im Prinzip habe ich noch gar keinen aber Economy wird schon gehen.

Aber Mal sehen was noch passiert.

Wie läuft so ein Tag

Einige interessiert eventuell wie so ein Tag verläuft, daher hier Mal exemplarisch gestern.

Wecker klingelt 06.30 dann Dusche anziehen, Zimmer etwas aufräumen, erste WhatsApp Runden mit der Familie, weil in Deutschland ist es ja schon Mittag.

Dann gegen 07.15 bis 07.30 runter ins Hotel am Frühstücksbuffet einen Kaffee und einen Yogurt ziehen. Eventuell schon etwas Kommunikation mit der Firma, falls es da etwas zu besprechen gibt.

Zwischen 07.45 und 08.00 zum Bus und in die Schlange stellen. War jedenfalls heute morgen so. Der zweite Bus hatte dann endlich Platz für uns. Nach einer kurzen Fahrt von ca. 10 Minuten war ich heute am Busspoint am Conference Center.

Dann die erste Session finden, welche man sich ja im Sessionbilder ausgesucht hat. Das kann aber auch nochmal 1,5 km laufen auf den Fluren des Centers bedeuten. Falls es reicht kann man hier noch einen Kaffe oder ein Muffin einwerfen und dann geht es in die Session. Hier Mal mein Sessionplan für heute und einige Slides von Sessions gestern

Session können 15 min oder 2 Stunden lang sein. Mit vielen neuen und sehr interessanten Infos oder auch unwichtigeren. Ist immer etwas Glück auch mit dabei.

Das Gelände ist ja so riesig, dass ich teilweise 30 min von einem zum anderen Ende gehen muss, ein Weg führt immer über diesen Park.

Gegen 13.00 sucht man sich irgendwo einen Pickup für Mittagessen.

Was hier leider kein echtes Erlebnis ist, geschmackvoll ist etwas anderes, aber OK muss ja auch für über 25.000 zubereitet werden.

Nachmittags geht es dann so weiter bis ca. 17.00 und dann oder auch schon einmal zwischendurch zur Expo Ausstellung. Das ist wie eine kleine Messe von Firmen die etwas um oder für 0365 anbieten.

Gegen 18.00 geht es dann mit dem Bus Shuttle wieder zurück zum Hotel. Diese Fahrt dauert dann schon länger, viel Verkehr und eine andere Route. Hat gestern so 30 min gedauert.

Jetzt kurz etwas ausruhen und nochmal los mit Freunden die man hier getroffen hat noch etwas networken.

Dabei kommt man auch an dem ein oder anderen Club vorbei und geht Mal rein.

Hier Bilder von gestern Abend.

Gegen 24.00 ist man dann wieder im Hotel, der Wecker klingelt ja wieder ein ein neuer interessanter Tag mit vielen Sessions wartet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Vision von Microsoft

Gestern gab es die General-Session und viele kleine drumherum. Der gestrige Tag stand aber mehr unter der Vision von Microsoft, also wie sie sich entwickeln wollen.

Hier stand die KI im Vordergrund, aber nicht nur für Profit Organisationen, auch non Profit wurde in den Vordergrund gehoben.

Also wie kann KI bei Umweltkatastrophen oder Flüchtlingen helfen. Hier wurde ein sehr interessantes neues Bild von Microsoft gezeichnet.

Natürlich kamen aber auch Profit Organisationen wie Farmerindustrie oder Lebensmittelindustrie zum zug.

Dann haben Microsoft, SAP und Adobe verlauten lassen das sie Ihre Kundendaten gegenseitig öffnen werden. So soll es entfallen Conectoren zu bauen. Eine Firma kann dann auf SAP Daten auch auf Tools aus dem O365 zugreifen.

Richtig interessant fand ich die Darstellung der neuen Cortana, dem Sprachassistent von Microsoft. Er wird so aufgebohrt, das er die Anwesenden in Besprechungen über Kameras erkennt, online zwischen Sprachen in Besprechungen übersetzt und alles mit protokolliert inkl einem eigenen Bereich für ToDos.

Das war schon ziemlich cool was hier Live gezeigt wurde.

Zum Ausklang des Abends ging es dann noch in die Icebar.

Auf zur Keynote

oder Frühstück für 25.000 Nerds.

Wir haben Glück, gleich in der Nähe von unserem Hotel verläuft eine der Busrouten, welche die Gäste zu dem Conference Center fährt.

Heute morgen ging es sehr früh los, da wir in den Hauptsaal für die Keynote wollten. Wenn wir schon einmal hier sein dürfen, dann wollen wir das auch live sehen und nicht als Stream in anderen Räumen.

Aber zuvor gingen wir durch den Frühstücksbereich für die 25.000 Gäste um in den grossen Saal zu kommen. In einer Stunde werden hier die Chefs von Microsoft über die neuen Produkte die kommen werden berichten.

Holpriger Start

Wir sind im Hotel La Quinta, was auch sehr beliebt bei Tierhaltern ist, das es PET friendly ist. Wir sind heute morgen erst gegen 8.00 zum Frühstück und danach wollten wir uns schon einmal den Weg zum Conference Center ansehen. Also nochmal auf Zimmer und dann mit Fahrstuhl nach unten. Da hatte ich dann im 2OG die Begegnung der etwas anderen Art. Um es kurz zu machen ich wurde von einem Hund gebissen. Ist jetzt nicht so schlimm wie es sich anhört, mir fehlt also kein Stück Fleisch oder so, habe aber einen ziemlich blauen Oberschenkel und leichte Kratzer und eventuell auch kleine Bisspuren, sowie eine kurze Hose weniger.

Dann begann natürlich im Hotel erstmal etwas Arbeit, Namen tauschen klären ob die Hunde Geimpft ist ect. Nach dem das alles geklärt war sind wir dann erst zur Apotheke, Desinfektionsspray kaufen und dann weiter zu Microsoft.

Dort haben wir unsere Rucksäcke abgeholt und uns das riesen Confension Center wo morgen 25.000 Leute sein werden angesehen.

Von dort ging es dann direkt zum Einkaufsgeschäft neue kurze Hose kaufen. Weil mit der einen die jetzt noch mit habe komme bei dem Temperaturen hier definitiv nicht über die Runde.

Dem Paar war das mit Ihrem Hund auch sehr peinlich auch dem Hotel, es so etwas noch nie erlebt hat, aber es ist halt passiert.

Guter Flug nach Orlando

Wir hatten eine 747 von der Lufthansa und einen sehr angenehmen und ruhigen Flug. Am Anfang ging es zwar mit etwas Verspätung los, dann hat er aber die Route verändert und ist relativ direkt über den großen Teich geflogen. Bei der Ladung hatten wir die Verspätung schon wieder aufgeholt. Hier 3 Bilder von unserem Flug.

Am Abend sind wir dann noch hier um die Ecke in eine Bar haben dort ein Bier getrunken auf dem Weg entstanden diese Bilder.

Microsoft Ignite

So heute morgen ging es mit dem ICE nach Frankfurt und gleich geht hoffentlich mein Flieger nach Orlando.

Allerdings ist der Flieger überbucht, da gestern wegen Sturm viele Flüge ausgefallen sind. Mal sehen wen es treffen wird, da alle definitiv nicht rein passen werden.