Sonne aber kühl

Heute morgen würden wir von einer wunderbaren Sonne geweckt. Leider war es draußen doch recht kühl. Im Windschatten wird es zwar auch schnell angenehm warm, aber die für heute eingepackten kurzen Hosen bleiben doch im Kleiderschrank. Heute morgen sind hier etwas durch die vielen Obstbäume gelaufen.


Unsere Freunde sind heute im Theater in Hamburg, deswegen waren wir eben nochmals alleine unterwegs. Hier gibt es schon sehr vielen gut hergerichtete alte Häuser zu bewundern.


Euch heute Abend viel Spass, wie auch immer Ihr in den 1. Mai kommt.

Wir sind schon wieder unterwegs

Heute morgen war es dann schon wieder so weit. Wir haben uns erneut in unser Womo gesetzt und sind schon wieder auf Tour.

Wir sind jetzt im alten Land bei Hamburg.

Wir stehen mit guten Bekannten auf einem kleinen Campingplatz und waren eben schon zu Fuss bis zur Elbe.


Jetzt sitzen wir bei Kaffee und Kuchen vor dem Womo und warten auf die für heute versprochenen 9 Sonnenstunden.

Wieder zu Hause

Nach 2 Tagen in Amsterdam bin ich eben wieder zu Hause angekommen.

Gestern Abend waren wir noch zum Essen im Harber Club, allerdings waren wir auch fast die einzigen Gäste dort. Hier zwei Bilder aus dem Club


Heute ging es bei McAfee auch noch Mal in den sogenannten WarRoom. Ich habe auch Mal gefragt ob ich ein Foto für diesen Blog machen darf​ und hier ist es.

Hier werden neue Techniken live vorgeführt und da gab es wieder einiges neues für uns Gäste.

Wieder zu Hause

Eben noch in Dresden auf unserem „privaten“ Stellplatz und jetzt schon wieder fast alles ausgeräumt.


Ein schöner Urlaub war es, wir 4+Hund haben das Beste aus dem kalten Wetter gemacht.

Jetzt muss ich schon fast wieder Koffer packen, weil morgen Mittag fahre ich ja nach Amsterdam um die neuesten Themen von McAfee zu erfahren.

Wandern an der Lößnitz

Nach einer etwas unruhigen Nacht, weil unser Auto während wir drin geschlafen haben von einem anderen Wagen angerempelt wurde, waren wir heute nochmal wandern.

Aber nochmal zurück zum Rempler, war nur Stoßstange an Stoßstange und ist auch sichtbar nichts passiert. Der schaute aber schon etwas verdutzt als ich da direkt im „Schlafi“ neben ihm stand. War dann aber alles kein Problem haben Daten getauscht und heute morgen sah ich dann das alles OK ist.

So jetzt aber zu Bilden des Tages


Oben links machen sie gerade die Weinhänge neu, deswegen ist der Blick auf Dresden über die vielen Treppen nicht ganz so perfekt.


Die kleine Runde war sehr angenehm und ein guter Abschluss für zu unseren Urlaub. Heute Abend stehen wir nochmal bei Freunden und morgen gegen Mittag geht es dann wieder zurück nach Bielefeld.

Angekommen in Dresden

Heute morgen haben wir unser kleines Haus im Hafendorf verlassen. Unser Navi hat uns eine super Route über Berlin nach Dresden geschickt.

Angekommen in Dresden haben wir unser Womo vor dem Haus bei Lina abgestellt und sind zu Fuss nach Dresden rein gelaufen.

In Dresden haben haben wir jetzt 9 km Kreuz und Quer zurück gelegt und sitzen jetzt im Vapiano bei der Frauenkirche und warten auf unser Essen. Die Bilder sind über den Tag entstanden.




Euch noch einen schönen Abend

Letzte Wanderung in Rheinsberg

Heute morgen haben wir zum Abschied noch eine 4 Stunden Tour um den Witwensee hier vor Ort gemacht.


Wenn Mal kurz die Sonne raus kam war es super, ansonsten aber eher zu kalt. Es hatte sogar Mal kurz für einige Sekunden geschneit! 

In der Nacht zu Heute hatten wir auch schon -3 und heute sollen es -6 werden. Da läuft auch im Womo die Heizung durch damit dort nicht alles einfriert.

Morgen werden wir dann hier unser Haus verlassen und fahren nochmal nach Dresden.

Neuruppin

Heute morgen ging es nach dem Frühstück mit dem Auto nach Neuruppin. Laut den Beschreibungen im Internet sollte es eine sehr eindrucksvolle Stadt sein. Bei den Temperaturen um 2 Grad und auch dem Wind dort, kam das bei uns leider so nicht ganz an.

In den Momenten wo die Sonne Mal kurz durchkam war es sehr schön aber wir konnten nicht so lange wie eigentlich geplant bleiben. Auf dem Markt haben wir dann noch hiesigen Spargel gekauft und dann sind wir wieder in unsere Unterkunft gefahren.
Jetzt am Abend kommt wieder wie gestern die Sonne etwas mehr raus, aber für uns ist leider wieder etwas zu spät.

Wandern in Rheinsberg

Nach einem leckeren Frühstück ging es heute morgen wieder auf eine kleine Wanderung. Diesmal bekamen wir aber etwas von dem wechselhaften Wetter mit. So hatten wir heute leichten Regen, Hagel und auch zwischendurch Sonne.

Ich bin gestern auf eine mir unbekannte App gestoßen, welche Wander und Radwege enthält. Die App heißt komoot und mir der sind wir heute los. Lief echt sehr gut. Die Wanderung hatte 8 km und wir mussten ja noch zum Ausgangspunkt und zurück laufen. So hatten wir wieder 13 km auf der Uhr als wir wieder am Haus waren.

Auf dem Rückweg ging es dann nochmal durch den Schlosspark und dann am See wieder zur Unterkunft.

Am See selbst sind wir dann noch auf diese Skulpturen gestossen, wohl von einem Künstler hier aus dem Ort.

Jetzt sind Lina und Katrin gerade dabei Kuchen zu backen. Es sollen vegane Zimtschnecken werden.

Wir wünschen Euch allen auch noch weiter einen schönen Ostermontag. 

Um den großen Zechliner See

Heute morgen war das Wetter wieder etwas durchwachsen, aber wir sind davon ausgegangen das man auch Glück haben kann. Also sind wir zum Zechliner See aufgebrochen. Dort haben Bekannte von uns ein Hotel und mit denen wollten wir uns am Nachmittag Mal kurz treffen. Nach dem wir dort angekommen sind ging es aber zuerst auf den Rundkurs um den See.

Das Wetter war uns auf jeden Fall gut gesonnen und wir hatten auf unserer 13 km Osterrunde keinen Regen.

Zum Ende unsere Runde kam auch etwas die Sonne raus. Danach ging es auf Kaffee und Kuchen in das Hotel „Gutenmorgen“. Man war das lecker, als wir fertig waren fragte Ronny noch ob wir mit ihm eine Runde Boot fahren wollen.

Also ging es mit seinem kleinen Angelboot nochmal auf den See.

Der kleine Aussenborder war schnell angebracht und schon tuckerten wir mit 2.5 PS über den See.

Auch unser Hund fand nach anfänglicher Skepsis gefallen am Boot fahren.

Lina durfte sogar steuern. Ziemlich durchgekühlt kamen wir eben wieder an unserem Häuschen an und wärmen uns jetzt erstmal wieder auf.

Ecomat 2000 Special

Wir haben uns dieses Jahr einen Ecomat zu Ostern gekauft. Nun fragen sich bestimmt viele was zu Ostern ist ein Ecomat. Es gibt natürlich auch einen nüchternen Namen dafür, der ist dann Heisslüfter. Nun gibt es da ja tausende in allen Märkten und da stellt sich schon die Frage muss man darüber etwas schreiben. Da ich das mache muss es schon etwas besonderes sein. Als wir uns mit einem neuen Heizlüfter befasst haben bin ich auch zuerst bei den Baumarkt Geräten für 20 bis 40 Eur hängen geblieben, bis ich auf eine Besonderheit gestoßen bin. Die haben alle keine KFZ Zulassung! Brennt also das Womo ab wegen einem solchen Heizlüfter ist das dann mein privates Vergnügen. Anders bei dem Ecomat 2000 der ist für Boote ( gibt eine Seewasser beständige Version) und Autos zugelassen. Dazu ist er angeblich extrem leise und hat in der kleinsten Stufe 450 Watt. Somit geht er auf jedem Campingplatz.

So sieht er aus.

Er ist wirklich super klein und kann gut heizen. Mit bis zu 1500 Watt kann er auch richtig Betrieb machen. Er lief jetzt im Womo auch nachts durch auf 750 Watt und war kaum hörbar.

Wollen wir Mal hoffen das es so bleibt. Wer also etwas in der Art Mal sucht einfach Google bemühen.

Ostergrüße

Wir wünschen Euch allen ein frohes Osterfest. Heute morgen sind wir bei ziemlich regnerischen Wetter nach Rheinsberg gelaufen. Das sind nur kanpp 2 km vor hier. Dort haben wir uns nochmal die kleine Stadt etwas angeschaut und waren noch etwas einkaufen.

Eben waren wir dann noch für 2 Stunden in der Saunalandschaft vom Hotel. Als wir dann wieder raus gekommen sind kam einmal kurz die Sonne raus. Also schnell ein schönes Bild gemacht.

Jetzt zieht noch der Pizzateig für heute Abend und wir gehen gleich noch eine Runde mit dem Hund raus. 

Euch allen noch weiter eine schöne Osterzeit und bis bald.

20 km um den Rheinsberger See

Heute morgen ging es bei uns nach einer sehr ruhigen Nacht los auf eine Wanderung. Ziel war es einmal hier um den See zu laufen, wir haben es auch geschafft und sind jetzt auch alle inkl. Hund ziemlich fertig.

Am Anfang sahen wir alle noch frisch aus.

Zum Ende hin waren wir aber alle froh als unser Ziel bzw. der Ausgangspunkt wieder näher kam.

20 km waren dann doch ohne große Pause eine ziemliche Anstrengung. Trotzdem waren wir froh das es ohne Regen geklappt hat, das war so nicht zu erwarten gewesen.

Jetzt sind wir am Essen vorbereiten und genießen unser kleines Haus hier.

Angekommen

Nach dem wir Lina abgeholt haben ging es dann über Berlin nach Rheinsberg. Zuerst mussten wir aber noch unsere Vorratskammer im Womo auffüllen und dann später ins Haus umsortieren.


Wir haben ein sehr schönes kleines Häuschen bezogen, wie ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt.

Morgen werden wir dann die Gegend zu Fuss erkunden. Euch allen noch einen schönen Abend und bis morgen.

Hier noch ein Blick auf unsere Terrasse. Das Schiff könnte direkt anlegen.😀

144444 

Heute ging es bei uns weiter nach Dresden. Auf dem Weg zeigte unser Tacho die 144.444 km an. Wenn man bedenkt, dass das alles Urlaubskilometer in den letzten 12 Jahren waren, ist das schon spannend. Am Abend sind wir gut bei guten Freunden in Dresden angekommen und jetzt genießen wir den Abend. 

Wandern und Sauna

Heute morgen sind wir alle zusammen mit dem Auto bis kurz hinter Rinteln gefahren und dann haben wir uns auf den Weg gemacht.

Von dort sind wir hoch zu dem Klippenturm was im Sommer ein Ausflugslokal ist. Danach ging es den Kammweg einige Kilometer weiter und dann wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Das Wetter war zwar nicht perfekt aber wenigstens war es trocken. 

Die ersehnte Wärme haben wir uns dann eben hier noch in der Sauna geholt. Die ist sehr schön und es gibt eine schwimmende Sauna direkt im Doctorsee.

So war es wieder ein wunderbarer Tag. Gleich geht es nochmal essen und ab morgen sind wir dann wieder auf fährt.